Behandlungsangebot

Kann ich durch Verhaltenstherapie meine Ziele erreichen?

Die Psychotherapie kann es ermöglichen, die innere Wirklichkeit eines Menschen zu ergründen, zu verstehen und wieder fühlbar werden zu lassen.
Bei der Verhaltenstherapie geht es grundsätzlich darum, den Zusammenhang zwischen Gedanken, Gefühlen und Verhalten zu analysieren, zu beherzigen und so zu verändern, sodass es dem Patienten möglich ist, seine gesetzten Ziele zu erreichen.

Die Aufgabe des Therapeuten ist es vor allem, dem Patienten einen Reflektionsraum zu bieten, um die eigenen Problembereiche kritisch zu beleuchten, Lösungsideen zu erarbeiten und realistische Ziele zu setzen. Die Umsetzung dessen liegt jedoch in der Verantwortung des Patienten selbst. Das lösungs- und zielorientierte Vorgehen hilft insbesondere dabei, eigene ungünstige Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und umzudenken.

Parallel zu den gegenwärtigen Veränderungsmöglichkeiten wird außerdem Bezug zu der Entwicklungsgeschichte des Patienten genommen, um hierdurch die Hintergründe und die Ursachen der Erkrankung besser zu verstehen und diese in ihren biografischen Kontext einzuordnen. Dies ist eventuell dann als sinnvoll in Betracht zu ziehen, wenn eine Verhaltensänderung per se noch nicht zu einer auseichenden Besserung des Störungsbildes geführt hat. Die Methoden der Verhaltenstherapie basieren auf der Lerntheorie, die besagt, dass sämtliches Verhalten des Menschen erlernt ist und in dem Sinne auch wieder verlernt bzw. umgelernt werden kann. Wie das funktioniert zeige ich Ihnen!

Ausgehend von Bedürfnissen und Wünschen können individuell Therapieziele angestrebt werden. Mögliche Zielsetzungen, die während einer Therapie erreicht werden können, sind:

• die Ursachen der Probleme bzw. Störung beleuchten
• den Umgang mit schwierigen Gefühlen verbessern
• neue Denkweisen erlernen
• schädliche und alte Verhaltensmuster durch hilfreichere ersetzen
• die Erarbeitung neuer Lebensziele
• Hilfe bei schwierigen Entscheidungen
• ein besserer Umgang mit Konflikten

Mein therapeutisches Angebot umfasst die Behandlung sämtlicher psychischer Erkrankungen und Anforderungen, darunter fallen unter anderem

  • Depression und Burn-Out
  • Angststörungen/Phobien
  • Prüfungsängste
  • Anpassungsstörung
  • ADHS/ADS
  • Zwangsgedanken und -handlungen
  • Essstörungen
  • Paar- und Familiengesprächen
  • Umgang mit Trennung
  • Bewältigung von Trauer
  • Beratung bei Konflikten (im privaten Bereich und am Arbeitsplatz)
  • Krisenintervention

Hier können Sie nachlesen, was bestimmte Störungen für die Betroffenen bedeuten können.

Impressum
Datenschutz