Behandlungsangebot

Vertrauen und Sympathie sind wichtige Grundpfeiler für eine erfolgreiche Psychotherapie. Die Methoden der modernen kognitiven Verhaltenstherapie können Menschen mit sehr vielen unterschiedlichen Problemen des Lebens und psychischen Krankheitsbildern helfen. Ich selbst bediene mich dabei nicht nur der Methoden der Verhaltenstherapie, sondern verstehe meine Arbeit schulenübergreifend und integrativ.  

Einzeltherapie

Die Dauer der Therapie richtet sich nach dem Schweregrad der Symptomatik. Für Privatversicherte bzw. gesetzlich Versicherte bezahlt die Versicherung 24 Sitzungen bei einer Kurzzeittherapie und 45 Sitzungen bei einer Langzeittherapie. In bestimmten Fällen ist auch eine Verlängerung darüber hinaus möglich. Bei Selbstzahlern empfiehlt sich die Orientierung an diesen zeitlichen Vorgaben. Eine Therapiestunde dauert 50 min und findet in der Regel ein Mal wöchentlich statt.

Während der Therapie werden:

  • Die Ursachen der Probleme bzw. Störung beleuchtet
  • Der Umgang mit schwierigen Gefühlen verbessert
  • Schädliche und alte Verhaltensmuster durch hilfreichere ersetzt
  • Neue Denkweisen erlernt

Gemeinsam schauen wir, wo die Schmerzpunkte liegen, und besprechen welche Art der Behandlung für Sie die richtige wäre. 

Es können darüber hinaus auch ganz individuell weitere, andere Therapieziele angestrebt werden wie z.B. die Erarbeitung neuer Lebensziele, Hilfe bei schwierigen Entscheidungen, ein besserer Umgang mit Konflikten etc. Die Zielsetzung hängt von Ihren Wünschen ab.

Erfahrungen, die ich aus meinem bisherigen Arbeitsbereich mitbringe sind:

  • Angststörungen
  • Depression und Burn-Out
  • ADHS
  • Zwangsstörungen
  • Psychosomatischen Erkrankungen
  • Essstörungen
  •  Auch bei Jugendlichen
  • Paar- und Familiengesprächen
  • Krisenintervention
  • Stressmanagement
  • Beratung bei Konflikten (im privaten Bereich und am Arbeitsplatz)
  • Bewältigung von Trauer
  • Umgang mit Trennung

Sie können mich gerne anrufen, wenn ihr Anliegen in der Auflistung nicht auftaucht oder aber Sie Fragen haben, die wir dann gerne im Gespräch klären können.

Bitte lesen Sie hier nach, was die Störungen für die Betroffenen bedeuten können.

Paarberatung

In einem Ersttermin klären wir, welche Anliegen und Wünsche Sie als Paar mitbringen, wo Sie jetzt stehen, wo Sie Ihren gemeinsamen Weg sehen und wie dies für Sie als Paar gelingen kann. Das Ziel lautet: zeitnah, praktikabel, einfühlsam und diskret gemeinsam Lösungen zu finden. Denn nicht wenige Paare kennen Situationen, in denen Konflikte zu einem Teufelskreis werden. Die Partner können dann das Gefühl haben, zwar weiterhin in der Beziehung sein zu wollen, aber nicht mehr zu wissen, wie das funktionieren kann. 

In solchen Fällen kann die Beratung durch eine unparteiische Person, die psychotherapeutisch geschult ist, hilfreich sein.

Während der Paarberatung werden:

  • Unterschiedlichen Sichtweisen und Gefühlen Raum gegeben
  • Die Probleme konkretisiert und Veränderungsmotivation überprüft
  • Problematische Kommunikations- und Verhaltensmuster möglicherweise verändert
  • Bedürfnisse und Wünsche geklärt
  • Positive Ereignisse in den Paaralltag integriert

Eine Paarberatung wird nicht von den privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen und muss daher selbst bezahlt werden.